Malprozess

Seit etwas über einem Jahr hat dieser Blog keines meiner Werke mehr veröffentlicht.
Und noch während des Malprozesses fiel mir bei diesem die Ähnlichkeit zu der Ballerina auf, die auch hier zu finden ist.
Als Vergleich, und weil ich nicht garantieren kann, dass es weiterhin so aussehen wird, lade ich dieses noch unfertige Bild jetzt sofort hoch.

Intentionen

Ist es nicht wichtig zu sehen woher die Entscheidungen kommen die wir treffen?
Manche behaupten, wir handelten nur aus Egoismus, so etwas wie Nächstenliebe gebe es nicht ohne Eigennutzen.
Andere wiederum geben sich der äußeren Beeinflussung vollkommen hin.
Doch legt man die Beeinflussung ab, verliert man die Grundlage. Existenzialismus.
Gibt es also etwas eigenes? Selbstbestimmung?
Wird man mit so etwas geboren?
Das biologische Argument hat sich in vielerlei Hinsicht als Schwachsinn erwiesen.
Fortpflanzung ist wohl eher nicht das Ziel von dem man auf den Ursprung schließen könnte.
Für wieder andere soll jede Entscheidung ins Glück führen.
Ich danke der Pubertät also für diese Frage und warte ab.

Soporific

Hey Leute,
da ich der einzige bin, der hier annähernd etwas schreibt…ehm, habe ich mir auch heute die Freiheit genommen hier etwas zu… schreiben! :D
Bzw. euch ein Video zu herzen zu legen… :)
Guckt es euch an.

Mein neuer YouTubeKanal!

Hier sind die ersten beiden Videos, die auf meinem neuen Kanal „RandomCreativity“ hochgeladen wurden. :)
Auf dem Kanal geht es um ein Spiel, welches ich gerne entwickeln würde.. Schaut es euch einfach mal an:

Intro:

Erstes Speedart:

Holy Shit, this is AWESOME!

Wow, das hab ich gerade auf Facebook gefunden. MitiS rockt! <3

T-Shirt Design!

Bitte auf die Seite gehen und Liken! Das Design hab ich gemacht, und es geht in dem Wettbewerb um ganze 1000 Euros! Support!
http://www.wormland.de/contest/de/detail__/design/492

Mega langer HyperLink und mein MCProjekt.

Neues Speedart

SoundCloud und die Musikwolke.

Ihr wisst ja, schöne Seiten aus dem Internet werden von mir immer hochgelobt, und so ist es auch mit Soundcloud, denn diese Seite hat mir so einige neue Künstler schmackhaft gemacht, und die aufmachung ist sehr professionell, und zwar bei jedem Künstler. Falls jemand von euch bandcamp kennt, dann sollte euch das hier noch mehr helfen, denn hier gibts´s einige neue und auch bekannte Künstler. Hier mal eine kleine Auswahl.. Schön, das es HTML und BB-Codes gibt, nicht wahr?
Du willst Soundcloud besuchen? Klick hier.
Ciao,
PlainShip

PS: Bald kommen meeeehr! :)

Fernsehen.

„Ich gucke jetzt Fernsehen.“ hab ich schon sehr oft gehört.
Leute, es heißt, ich sehe jetzt Fern, auch wenn es verdammt nochmal scheiße klingt.
Es heißt auch nicht „Ich schreibe eine SMS!“ sondern „Ich schreibe eine SM!“ Weil SMS= ShortMessageService.
Ich bedanke mich bei eurer Lesung und eurer Geduld.
Für alle die glauben ich wäre ein Moralapostel: Stimmt nicht, Bääh.
Mir fällt nichts mehr ein, ich gucke jetzt Fernsehen. Jaha, das geht grammatikalisch auch nicht, hehe.
Tschau.
PlainShip.
Selbstjustiz ist keine Lösung, Kinderlein. :)

Internationaler Gaddafi-Preis für Menschenrechte

ungespielt

Hab ein neues Speedart gemacht, und zwar für den schon sehr bekannten Youtuber „ungespielt“ der mich mit seinem grünen „ungeheuer“ ein bischen fasziniert. Ich hab daraufhin gedacht, warum mach ich das nicht auch mal, in meinem style. und hier ist es, meine Auffasung des Ungeheuers.

Some Holy YuTobe Shit.

Ja, ich schreibe Youtube bewusst falsch, wer es nicht germerkt hat, sollte seine Strategien nocheinmal überarbeiten. Hier ein paar neue YT-Videos, die Speedarts sind von mir, und das Minecraft-Letzzzplay will ich irgendwie gerade ein bischen verbreiten. Schnekt dem jungen einen Klick.

Walgesang

Und hier noch ein von mir entworfener Traum. Für jemanden, der von sich selbst sagt er sei nicht fähig zu träumen.
Werch ein Illtum.

Du stehst auf einer von Rissen zerfurchten Strasse.
Es beginnt zu regnen.
Der Regen wird so heftig, dass die Tropfen auf der Haut zwiebeln.
Du guckst durch einen der Risse und entdeckst unten einen Strand.
Du springst durch den Riss.
Auch an dem Strand regnet es.
Immer wenn ein Blitz das Meer trifft werden die Wale unter der Meeresoberfläche sichtbar.
Du gehst ein Stück.
In einer Düne steckt ein großes erleuchtetes Rohr.
Du siehst hinein.
An den Wänden hängen Kerzen, die eine mollige Wärme und Lich spenden.
Und in der Mitte steht ein einzelner Schaukelstuhl.

Dein Traum

Du stehst am Rand einer Kanne.
Mit einem Fuß auf dem Henkel.
Du springst in das klare Wasser.
Du sinkst ein, aber die Wasseroberfläche hält dich und du drückst sie nur ein.
Innen bricht sich das Licht durch das Glas.
Alles funkelt.
Die Wasseroberfläche ist wie ein Trampolin.
Es schleudert dich hoch.
Du verlässt die Erdatmosphäre.
Schwerelos treibst du durch den Raum.
Du hast keine Angst.
Denn du weißt, du kannst wieder zurück wenn du willst.
Vor dir ist das Nichts.
Doch!
Ein kleiner flacher Asteroid.
Du stellst dich wie ein Surfer drauf.
Ein Feuerstein fliegt vorbei.
Du nimmst ihn und zündest dein Surfbrett hinten an.
Das ist dein Antrieb.
Jetzt surfst du durch den Weltraum.
Weiter hinaus. Kein Ende in Sicht.
Du lässt die Milchstraße hinter dir.
Asteroidengürtel. Nebel. Sonnen.
Milliarden Lichtjahre entfernt siehst du andere Galaxien schweben. Sie sehen aus wie Murmeln.
Plötzlich ist die Fahrt vorbei.
Das Ende.
Da bist du. Und dein Surfboard.
Alles wiederholt sich.

Wieso denn nicht?

Ich umschließe die weiße Tür mit meinem ganzen Körper.
Ich drücke sie wie in einer Umarmung an mich.
Holzsplitter zerbröseln in meinen Händen.
Sie ist schon morsch? Entschuldigung. Das wollte ich nicht.
Es tut mir leid sie draußen stehen gelassen zu haben. Allein.
Die Tränen kullern über den Rand meiner Augen.
Im Wind des Fluges werden sie hart.
Wenn sie auf den Boden aufschlagen brechen sie wieder aus einander und laufen aus.
Sie verätzen den Turnhallenfußboden,
machen Löcher in die bunten Umrandungen des Fußballfelds.
Ich lege die Tür auf der Suche nach dem tiefsten Loch vorsichtig hin.
Ein Regenwurm schlängelt sich durch das Loch im Boden.
Ich male mit den Tränen einen Ring um ihn und das Loch.
Jetzt stecke ich zwei Finger durch und hebe das Donut artige Gebilde raus.
Obenauf direkt unter dem Kunststoffboden liegt ein Apfelring, darunter eine Creme aus frischer Vollmilch und dann ein Pfannkuchen.
Es klopft.
Etwas saugt von innen die Creme weg.
Ein Elefant tänzelt durch das Weiß in den Pfannkuchen.
Er hält ein Schild hoch.
‚Nice Day for a Revolution‘ steht drauf.
Das ist es!

Pokemon und die PETA.

Nicht alle wissen, wie pingelig die PETA, eine weltumspannende Tierschutzgruppe (denke ich..), im bezug auf Videospiele mit Gewaltausübung auf „Tiere“ reagiert.
Hier einmal das legendäre PETA-Pokemon spiel, welches sie entwickelt haben, um Kindern wie mir den richtigen Weg im Umgang mit „Tieren“ zu zeigen..

Hoffe ihr habt spaß an dem Spiel.. :D

hier der BB/HTML:

iframe width=“600″ height=“500″ scrolling=“no“ frameborder=“0″ src=“http://features.peta.org/pokemon-black-and-white-parody/swf/embed/blackandblue.html“>

(Ihr müsst davor ein „< " setzen, falls ihr es benutzen wollt...

Oder besucht selber mal die PETA: http://features.peta.org/pokemon-black-and-white-parody/
(Und scrollt runter um noch mehr fazinierende Spiele zu entdecken..)

oder guckt euch das an :D : http://www.spieletipps.de/n_25855/

Ist jetzt schon eine Weile her, dass wir uns das letzte Mal bequemt haben vor das Tastenbrett zu kriechen und eure Hirne mit unseren Gedanken anzureichern.
Scheint ja nicht viel zu bringen, mit mehreren Leuten an einem Blog zu sitzen.
Jurek macht sich selbstständig und Cille macht gar nichts.
Teamwork vom feinsten.

Ich denke im Moment viel über Frauenfeindlichkeit nach. Nicht, dass ihr jetzt sofort aufhört zu lesen.
Ich rege mich sicher nicht über Männer auf, die Frauen auf ihren Körper reduzieren.
Mich beschäftigen die Fragen was tatsächlich dran ist an den Dingen die mir meine Freunde manchmal um die Ohren hauen.
Eigentlich halte ich die meisten Jungs ziemlich schnell für von ihren Vätern beeinflusst wenn sie mir absolut überzeugt erklären, dass das was ich sage nicht zurechnungsfähig, weil Frauendenke ist.
Nachvollziehen kann ich zumindest was mit Frauendenke gemeint ist. Frauen können nicht technisch denken, Frauen geht es mehr um Gefühle.
Okay. Auch ich sehe, dass wenige Frauen beispielsweise gern an ihrem Auto rumpfuschen oder überhaupt nur gern Dinge zusammenschustern, während wenige Männer Interesse daran haben, ihre Empathie zu nutzen und sich dafür interessieren wie man sich gerade fühlt.
Was mich überhaupt stört ist nicht, dass es Unterschiede gibt, sondern wie sie gegen einen verwendet werden.
Wenn ich mich also in einer Diskussion für die gefühlsbedingten Beweggründe des Gegenübers interessiere, kann ich automatisch nicht mehr logisch diskutieren, weil ich wie eine Frau denke?
Das ist ein Punkt über den ich noch viel nachdenken werde bis ich zu einer, für mich akzeptablen, Lösung gekommen bin.

Warum ich Lebe. [Teil 1]

Zwei Tage, nachdem ich in dieses Zimmer gezogen war, sah ich diese Menschen. Ich zählte, wie viele es waren, die in meiner neuen Straße ihre Kleinwagen einparkten. Insgesamt waren es Fünf, wenn man den Rollerfahrer nicht mitrechnete.
Das war ein Schöner Tag. Es hatte geregnet, und Regen mag ich nicht. Doch dieser Tag war, trotz seiner Fehler schön gewesen. Er war zwar nicht aufregend oder besonders, doch in meinem Bauch passierte etwas. Ein Gefühl was ich mag. Es war irgentwie flau, aber gut flau. Man fühlt sich mit diesem Gefühl wie aufgeblasen, aber nicht extrem. Ich nannte dieses erste Gefühl großherzigkeit, weil ich dieses wort schon kannte. Erst später erfuhr ich, das ich mich geirrt hatte, was dieses flaue Gefühl anging. Man nannte es Liebe. Mir wurde der Begriff erklärt, und ich verstand es, weil ich schon mehrere Wörter kannte, um Fragen zu stellen. Aber was ich nicht verstand war, warum ich dieses Gefühl hatte, und nicht „Freude“ oder „Traurigkeit“. Man sagte mir, das man Liebe für seine Mitmenschen empfinden kann, doch es war an diesem Tag ja niemand da. Nicht mal Mutter oder ihr Partner. Mutter sagte mal, das sei ganz normal in der Pupertät, Liebe zu empfinden. Ob sie recht hat, weiß ich immer noch nicht.
Einmal, genau 3 Jahre, 5 Monate und 1 Tag her, fragte mich Onkel Jerry, ob ich bei ihm wohnen wolle, falls meine Mutter keine Lust mehr hätte mich zu erziehen. Ich mag Onkel Jerry. Onkel Jerry erzählt dauernd lustige Geschichte am Tisch, die ich nicht verstehe. Und er malt Bilder von Wiesen und Steppen, die immer gleich aussehen. Damals antwortete ich ja. Aber das hat garnichts mit meiner Geschichte zu tun, und ich denke, das heißt, Mr. Hartfunk sagt, das man nicht von einer geschichte abschweifen sollte. Mr. Hartfunk ist mein Englischlehrer. Er zeigt mir, die Sprache der Menschen, also unsere Sprache richtig zu gebrauchen, weil ich lisple und immer alles falsch ausspreche. Außerdem hat er mal gesagt, das ich Ordnung in meine Geschichte bringen soll. Aber ich weiß nicht wie das geht.

cyberpunk


The ideas
http://cyberpunk.net/

Meine Songs:

Ice cream man – Tom Waits

Everything At Once – Lenka

Machu Picchu – The Strokes

R U Mine? – Arctic Monkeys

The only Exeption – Paramore

Zu früh für Bremen

Meine Stadt liegt im Nebel. Die Melancholie fällt mit den Wolken hinab.
Der Sonntag Morgen klaut die Menschen von den Straßen.
Die Neustadt hinter mir, gewährt mir die Wilhelm Kaisen Brücke die schönste Aussicht Bremens.
St Martini weht ein Lied herüber.
Die Innenstadt ist grau, die Wallanlagen verlassen. Nur der einsame Akkordeonspieler lockt mich aus der Bischofnadel.
Die Melodie verklingt, vermischt mit dem Geruch frischer Brötchen.
Ein verlassener Einkaufswagen an der Ecke Rembertistraße. Einsam wie die Stiefel daneben.
Die Pedalen drehen schneller denn Grün ist Rot und Rot ist Grün. Die Welle ist schon lang vergessen.
Das Hotel Remberti schießt aus dem Boden und versperrt die Sicht auf das Grau des Himmels.
Die Parkallee trägt mich zum Stern.
Ich biege in die leeren Wohnviertel Schwachhausens.

Am Rand

So viel Zeit vergangen und so wenig geschrieben.
Meine Abhängigkeit scheint nach zu lassen. Dafür nimmt die Tumblr Abhängigkeit nur noch zu.
Mein Tumblr Blog: Eddistuff.Tumblr.com
Schaut mal rein, seht‘ s euch an.

Terrorkrümel

Laktosefreie Schlagsahne.

Laktosefreie Schlagsahne

Ein wirklich Schlechtausgebilderter Sklave von REWE, mit grünen Haaren und einem viel zu großen Ohrloch fragt mich ob er mir irgendwie helfen könnte, während ich hilflos vor den Kühlregalen stehe. Nein, helfen kann er nur sich und seiner Visage, denke ich. Das einzige was er machen kann, ist mich zu seinem Chef zu befördern, damit ich ich erzählen kann, wie schlecht sortiert sein Laden eigentlich ist.
Schlechtsortierte Läden regen mich einfach auf. Auch schon früher. Nichts findet man, und nirgens sind Mitarbeiter zu sehen, die einem sagen können wo ich Laktosefreie Schlagsahne herkriege, aber dafür kommen sie meistens auf einen zu, wenn man sie am wenigsten braucht. Einfach armselig in so einem Laden einzukaufen, aber ich glücklicherweise mach das nur für meine Freundin, und nicht für mich. Meine Freundin heißt Anna, aber da sie so gerne bei Alnatura einkauft ist sie in meinem Hirn und im Adressbuchs meines iPhones als „Bioanna“ zu finden. Wär ja noch schöner sich hier jeden Tag einen abzusuchen, in der Hoffnung man findet es, obwohl es entweder ausverkauft oder garnicht erhältlich ist in diesem REWE. Aber man muss auch nett sein, zu den Leuten, also frage ich:
„Können sie mir sagen wo ich laktosefreie Schlagsahne herbekomme?“
Der Kobold schaut überrascht auf und gibt den Blick frei auf seine überdemensionierte Pickelnase. nach gefühlten fünf Minuten antwortet er dann träge:
„Unten, schätze ich?“
Eines muss ich an dieser Stelle klarstellen. Ich mag keine Supermärkte. Ich hasse die unsortierte Version eines Supermarktes und was ich liebe, hm… auf jeden Fall nicht REWE. Extra, das war mal ein toller Laden. Klar, ich weiß, nur der Name beziehungsweise das Logo hat sich geändert, aber egal, es ist trotzalledem ein Grund, oder? Also, man fragt sich, was dieser Schlechtaugebildete Grünhaarfratzke hier macht! Arbeitet der hier? Vertritt der jemanden? Ich weiß es wirklich nicht. Warum sagt er nicht einfach: „Im Milchproduktebereich. Ich zeig´s ihnen, Kommen sie mit!“ Die Welt wär so einfach..
Sattdessen sagt er einfach unten.
„Unten.“ Wiederhole ich.
„Unten.“ wiederholt er.
„Wo unten?“ Frage ich. Bald müsste er checken, das ich darauf aus bin, das er mir die laktosefreie Schlagsahne zeigt, und ich nicht alleine in den Regalen rumsuche und nach zehn Minuten heulend aufgebe. nur noch ein kleines bischen…
„Wahrscheinlich Im Milchproduktebereich.“ antwortet der Kobold.
„Sie haben was vergessen, Kobold.“ sage ich.
„Was, Arschloch?!“ sagt der Kobold.
„Ich zeig´s ihnen, kommen sie mit.“
„Wohin?!“
„Nein, nein, sie haben vergessen, mir das anzubieten!“
„Was?“
„Das sie mir zeigen wo das Zeug steht. Sie haben meinen Test nicht bestanden“, sage ich überlegen.
„Ich arbeite hier nicht mal, sie Arsch!“ sagt der grünhaarige Kobold mit dem viel zu großem Ohrloch, während auch ich merke, das er garkeine hässliche Rotweiße Jacke mit dem Nachnamensschildchen trägt. Gott, wie peinlich. Um den Scham loszuwerden sage ich noch: „Versteckte Kamera!“ und gehe ganz schnell weg von Konservenregal an dem wir die ganze Zeit standen, nach unten in den Milchproduktebereich. Ich höre nur noch was von „Verpiss dich, Spast!“ und greife nach zehnminütigen Suchen und dazugehörigem Heulen nach der Laktosefreien Schlagsahne, die meine Bioanna so gerne mag. Scheiß REWE.

Spiele.

Nicht, das ich jetzt hier alle meine Lieblingsthemen, und natürlich die der „anderen“ durchschleuse wie eine dieser Luftpoströhren bei Saturn. Nein, ich versuche einfach nur, euch meine Hobbys und Favoriten der Welt näher zu bringen, als es irgendwer jemals getan hat.
Ich tue das, übrigens, mit vollstem Stolz und bin wie immer total bei der Sache.
Also fangen wir mit einer Historie an:

Das erste wirkliche Spiel was ich anfing zu suchten war natürlich Minecraft, und ich muss sagen, da es sehr abwechslungsreich und facettenreich ist und man so viele Möglichkeiten hat, gebe ich dem Spiel schon mal 10/10 Punkte, bevor ich überhaupt angefangen habe, das spiel zu beschreiben, weil es einfach zu komplex ist, oder auch nicht und ihr das Spiel sicher schon kennt.

ca. im November 2010 fingen mein bester Freund und ich an, unseren ersten „richtigen“ (brutalen) Shooter zu spielen, den sogenannten Team Fortress 2, welches bei vielen Kritikern hoch gelobt wurde, und auf einer nicht ganz so realen Engine basiert. Aber welcher Shooter ist schon „Real“.
Nun denn, in dem Spiel gibt es 9 Klassen, die jeweils in Angriff, Verteidigung und Hilfestellung oder so unterteilt sind, was natürlich niemanden interessiert. Diese 9 Klassen unterscheiden sich so sehr wie die Elemente Feuer, Erde und Wasser usw. (Oder wars anders? Ich bin verwirrt, weil ich an Pókemon denken muss..), dass heißt, das wenn du beispielsweise den Pyro nimmst, ist das zum einen eine sehr gute Idee, da der Pyro immer Punkte macht, wenn er jmd. anbrennt, doch zum anderen ist der Pyro langsam und du wirst schnell von den Snipern erwischt. Das selbige gilt für die anderen Klassen auch, man ist so gut wie immer angreifbar und deswegen ist dieses Spiel sehr ausgeglichen. Deswegen, und weil es kostenlos auf Steam zu erhalten ist gebe ich dem Spiel 8/10 Punkten auf der sogenannten eben erfundenen PlainShipskala.

Kommen wir zu dem Nächsten Spiel, welches wir anfingen zu spielen war (so glaube ich jedenfalls) Battlefieldplay4free. Ein wirklich langsames Spiel, wenn man es mit den heutigen Shootern auf PC und PS3 vergleicht (Beispiel MW3/BF3), aber das macht nichts, denn dieses Spiel ist wirklich fast unbegrenzt wenn es um Fahrzeuge geht, die man auf onlineservern benutzen kann. Das Spiel hat 4 Klassen, mehrere Verschiedene Maps (Auch Dschungelmaps!) und obwohl das Spiel gerade nicht bei mir läuft, und ich wirklich sehr genervt bin gebe ich dem Spiel 6/10 PlainShipskalapunkte.

Nach diesen Spielen und Erfahrungen, widmeten wir uns einem wirklichen Schrottspiel, und zwar Brick-Force. Unsere eben genannte Meinung basiert nicht auf der Beta, nein, die Beta des Spiels war wirklich noch interessant, doch als es dann anfing richtige Währung miteinzubringen und nicht mehr in der Alpha zu bleiben, ging die einst so große Spielfreude für den Arsch und wir ärgerten uns so sehr, das wir das Spiel deinstallierten.
Um zur Beschreibung zu kommen: Das Spiel ist sowas wie Minecraft für arme, die gerne Minecraft und Shooter spielten. Da wir das taten, downloadeten wir uns den Shit und ich muss nochmals sagen, zuerst war es wirklich interessant, seine eigenen Maps zu gestalten, doch irgendwie wars mir dann doch zu blöd und zu kindisch… Deswegen 3/10 PlainShipskalapunkte.

Währenddessen, oder danach, ich weiß es wirklich nicht mehr, fingen wir an, mehr Spiel von Steam zu downloaden, und eins davon war Alliance of Valiant Arms, kurz A.V.A. Interessantes Spiel, gute Engine, ein paar Laggs, aber sonst ganz gut, vorallem von Black Ops gestohlener Zombiemode, und der Robotermode, bis sich der Besitzer einer/der Firma änderte. Ja, das war das Ende von A.V.A, ich begann es ehrlich zu bereuen es nicht öfter gespielt zu haben, doch der beghinderte Heini hinter A.V.A änderte die Logindaten oder so, und keiner kam mehr in dieses absolut coole Spiel rein. Ich gebe dem Spiel deswegen 8/10 Punkte auf meiner Profiskala.

Es begann eine Zeit, in der Let´s Plays auf YouTube ganz High machten, und deswegen schauten ich und mein Freund uns immer DayZ-letsplays an. Das erste Gameplay was ich sah, war wie zwei Vollidioten über den Boden robbten um Konserven aufzuheben, und nicht von Zombies gekillt zu werden. Das war mein erster Eindruck: Kacklangweilige Scheiße.
Doch als mein Freund mir alles erklärte, von hinten bis vorne, und ich auch noch für 20 Euro dieses Spiel kaufte, zweifelte ich an meiner Meinung und wollte es auch haben, vorallem als er mir endlich zeigte wie geil es in echt war.
Ich bekam dann zu Weihnachten/Ostern/Geburstag was auch immer halt ARMA 2 von ihm geschenkt, und freute mich riesig da rumzulaufen, Waffen/Essen zu finden und zu ballern. Doch als ich zum ersten mal startete, machte ich es gleich wieder aus. Ja, ich hatte richtig schiss vor dem Game.. Krank oder?
Aber dann liefs echt gut, und ich chillte sozusagen mit ner Shisha in der Hand mit den Zombeys. (Wird Shisha so geschrieben..?). DayZ kriegt von mit 10/10 Punkte, weils echt was neues ist!

Mit diesem Spiel (ARMA 2) konnte man aber noch mehr machen, wie wir erst vor kurzem von nem anderem Freund erfuhren: man konnte Team spielen! Ihr wisst auch nicht so recht, was das ist oder? Ich auch nicht, zumindest sind diese Server meistens ziemlich Lustig, wenn man gegen die Regeln spielt. Aber dazu ein anderes mal. Ersamaaa: 9/10 Punkte, wenn ihr wisst wovon ich rede.

So, jetzt Fingerschmerzen.
Auf ein Neues, euer ehrwürdiger
PlainShip.

PS: Nicht zu viel zocken, Leute.

Musik.

Gute Musik zu finden war schon immer schwierig. Ich meine, ja, ICH meine, das man immer wieder denkt, das seine Mucke zu mainstream ist, und deswegen immer nach neuer Musik gucke. Aber manchmal findet man ziemlich gute Sachen wie zum Beispiel das Lied das ihr vielleicht gerade in dem Player hört, Boys Noize, zu dem es ein wirklich großartiges Video gibt, welches ihr seht, wenn ihr auf den Link klickt. Oder C418, der die Offizielle Minecraftmusik gestaltet hat, und damit ein Gefühl von Hoffnung und Vorfreude wiederspiegelt und die perfekte Musik für dieses Spiel geschaffen hat. Ihr könnt euch, sofern ihr mal Zeit und Lust habt, die ganzen Tracks von C418 auf seiner Website anhören und zwar Gratis! C418 ist übrigens Deutscher, genauso wie Boys Noize. Aber es gibt auch sehr interessante Musik aus dem Westen, ein gutes Beispiel dafür wäre Electric Guest, die aus LA stammen, und deren Musik ihr entweder bewundern könnt, indem ihr hier Klickt, oder auf seinen Namen. Mein letzter Tipp für heute Nacht wäre dann noch Rone, dessen Name ich immer Roan schreibe, und der Elektrische Musik macht, die er mit seiner französischen Art manipuliert und mit seinem Video zu einem Gesamtmeisterwerk macht.
Obwohl ich zu allem sagen muss, und das ist noch längst nicht alles, was ich an Indiemusik habe, das mir C418 am besten gefällt. Seine Musik ist, mit dem Ausmaße seiner Gesamtheit, einfach schlicht und schön anzuhören, während man etwas anderes und meist unsinnvolleres Tut, als dieser verträumten, hoffnungsvollen Musik zu lauschen und sich in seinen Tagträumen auf einer Wiese oder vor einer Schlucht während eines Mondaufganges wiederzufinden. Um jetzt nicht völlig abzuschweifen: Ich liebe diese art von Musik, und ich bin mir sicher, das niemand, außer C418 Musik auf solch eine Weise verzaubern kann.
PS: Sogar in diesem Moment höre ich mir seine Musik an. Ich tue gerade das, was du auch tuen solltest.
Auf ein Neues, euer Ehrwürdiger
PlainShip.

Test.

{USERNAME) PMC SigCard

Play Pacman at Google

google.com/Pacman
Try it!

multiple Intelligenzen

IQ bedeutet Intelligenzquotient. Laut Wikipedia eine Kerngröße zu Bewertung des intellektuellen Leistungsvermögens. Meiner Meinung nach gibts mehr als nur eine Art der Intelligenz. Auf die Idee bin ich mit einer Freundin gekommen. Ich suchte da grade für eine Erklärung, warum ich in musischen Fächern so gut und wiederum in Mathe, Chemie etc. so schlecht bin. Ich hab zu dem Thema Howard Gardner gefunden. Der Mann rät, sich von einer einheitlichen Intelligenzform zu verabschieden und hat eingeteilt was für Intelligenzen existieren.
Da wären z.B. die musikalische Intelligenz, die logisch-mathematische Intelligenz, die körperlich-kinästhetische Intelligenz etc., aber auch sowas wie die potentielle Intelligenz unter der Gardner das erfassen, grundlegender Fragen der Existenz versteht.
Zumindest werde ich diese Theorie das nächste Mal zur Sprache bringen wenn jemand meint, ich sei zu dumm für Mathe.

http://www.begabung.ch/html/intelligenzen.html
Die Lösung für alle Fragen: http://www.gidf.de/

Erwischt.


Dieses Kunstwerk hat mich irgendwie berührt. Kunst, die nichts reales darstellt, ist für mich meistens schwer zu verstehen. Jacob van Loon hat es doch geschafft.
So i wanted to share it with you.

Gedankenmüll einer Irren

Vielleicht ist das Leben ein weißer Raum. Stell dir vor wie du dort stehst, stell dir die weißen Wände vor, die weiße Decke und den weißen Boden. Und nun stell dir vor wie jede deiner Bewegungen, jeder Wimpernschlag und jeder Atemzug, all das Weiß prägt. Mit Farben und Formen so zufällig und gleichmäßig wie das Leben. Und egal wieviel du malst, egal was du tust, der Raum wird niemals voll, immer ist noch so viel Weiß zu sehen, du malst immer weiter, immer mehr, immer besser- bis es aufhört. Das Malen, deine Bewegung, das Schlagen deines Herzens. Und immer noch ist unendlich viel Weiß dort, ein Weiß welches bemalt werden könnte.

von Mitzi

DZCRAFT

Jureks Projekt mit einem Freund zusammen. Eine DayZmap für Minecraft.

Sweet kitten

Hay!
Einfach mal ein Thema, was ich mir vor ein paar Tagen vorgenommen hab: Nekos!
Nekos sind flauschige, süße Mischungen aus Katzen und Mensch, normalerweise im Anime/Manga Style ^^
In vielen Manga sind sie vertreten und meistens sehr beliebt, wie z.B. Cheshire Cat aus Pandora Hearts oder Nekonome-sensei aus Rosario + Vampire.
Meiner Meinung nach ist es aber wichtig, wie sie Gestaltet sind, damit sie wirklich süß wirken… aber da ist jedem die Meinung offen ^^
Hier mal ein paar unterschiedliche Neko’s :3

Sooo, das wars mal wieder von mir ^^ Und nächstes mal gibts ne kleine Einführung in Yaoi und Yuri >:3 Viel Spaß, Sayonara!

Ich R U – Boys Noize.

Wie findet ihr meine Musik? Hinreissend oder?
Beginnen wir wieder mit unnützen Wissen, beispielsweise weiß ich jetzt, dass der Magen neun Stunden braucht, um eine Komplette Schweinshaxe zu verdauen. Brilliant, nicht wahr? Ob dieses allmächtige Buch auch weiß, wie lange mein Magen für einen kompletten Kohlrabi braucht? Wäre gut zu wissen, vorallem wenn man nen kompletten Kohlrabi ist, so wie Reb nen ganzen Ingwer (!) verschlingt!
Ich weiß, dieser beitrag war kurz, aber ich muss jetzt meine Haussaufgaben machen, deswegen stört mich nicht!
Auf ein Neues, euer ehrwürdiger
PlainShip.
Diskutieren wir später weiter.

Ich R U – Boys Noize.

Wie findet ihr meine Musik? Hinreissend oder?
Beginnen wir wieder mit unnützen Wissen, beispielsweise weiß ich jetzt, dass der Magen neun Stunden braucht, um eine Komplette Schweinshaxe zu verdauen. Brilliant, nicht wahr? Ob dieses allmächtige Buch auch weiß, wie lange mein Magen für einen kompletten Kohlrabi braucht? Wäre gut zu wissen, vorallem wenn man nen kompletten Kohlrabi ist, so wie Reb nen ganzen Ingwer (!) verschlingt!
Ich weiß, dieser beitrag war kurz, aber ich muss jetzt meine Haussaufgaben machen, deswegen stört mich nicht!
Auf ein Neues, euer ehrwürdiger
PlainShip.
Diskutieren wir später weiter.

Wie findet ihr meine Musik? Hinreissend oder?
Beginnen wir wieder mit unnützen Wissen, beispielsweise weiß ich jetzt, dass der Magen neun Stunden braucht, um eine Komplette Schweinshaxe zu verdauen. Brilliant, nicht wahr? Ob dieses allmächtige Buch auch weiß, wie lange mein Magen für einen kompletten Kohlrabi braucht? Wäre gut zu wissen, vorallem wenn man nen kompletten Kohlrabi ist, so wie Reb nen ganzen Ingwer (!) verschlingt!
Ich weiß, dieser beitrag war kurz, aber ich muss jetzt meine Haussaufgaben machen, deswegen stört mich nicht!
Auf ein Neues, euer ehrwürdiger
PlainShip.
Diskutieren wir später weiter.

nachricht aus den unendlichen weiten

Ich weiß, das hört sich jetzt bestimmt komisch an, aber ich habe eine nachricht…von einem schwamm. Genauer gesagt: von meinem schwamm.
Er versucht seit geraumer zeit, uns etwas mit zu teilen. Er meint, er wäre ein ausgesandter aus weiter ferne. Und er sei sehr angepisst weil ich ihn jeden abend missbrauche um meinen rücken abzuschrubbeln. Ich kann das jetzt sehr gut nachvollziehen. Er hat einen weg gefunden sich mir durch die haut einzuflößen. Er kontrolliert mich nun… Aaaah! Holt es aus mir raaaus! Gute nacht.

Die Inspiration kommt mit dem Wetter

Es schneit, also zeichne ich. Der Zusammenhang ist verständlich oder?
Die Nase und die Haare sind eine Mischung, vieler Zeichnerinnen.


Dumm. Einfach dumm.

Random

Falco… Falco? Freut mich, dass du kommentierst (als einziger). Ich frag mich immer wenn ein neues Kommentar in der Warteschleife steht, wer hinter dem Namen steckt…
Kein Jugendlicher! Wer Prävention zu Verhütung sagt, kann nicht so alt sein wie ich.

Außerdem freut mich, dass Jurek im Moment so viel schreibt. Vielleicht ist das ein Erfolgsrezept, aber eigentlich liest man nicht gern Bleiwüsten auf Blogs, oder?

Schreiben hilft. Gerade in unsrem Alter. Wenn man sich selbst findet… zumindest habe ich gehört, dass man das tut. Ich hab den Vorgang noch nicht abgeschlossen, aber wenn man dann ‚erwachsen‘ ist, was man auch näher definieren kann, also wenn man weiß welchen Weg man gehen will, wer man ist, wie man wirkt etc., verändert man sich doch immer noch (hoffentlich!), sodass man sein mentales Gleichgewicht eh wieder unterbrechen muss. Ein Freund von mir sagt, dass er sowieso nicht erwachsen wird.
Verlangt es Frauen mehr danach ein Gleichgewicht zu finden? Warum ist Eat, Pray, Love ein ‚Frauenfilm‘?!
So viele Fragen und niemand, der weise genug ist zu antworten.
Ich erbitte mir keine Schläge wegen Kommasetzungsfehlern. Mehr als eine 4+ in Deutsch ertrag ich nicht.

Die Geschichte Schokolade haben Jurek und ich vor mehreren Jahren während unserer Mittagspause mal beim Kakao trinken geschrieben. Es war mehr ein Witz als ein ernsthafter Versuch.

Das Leben eines PlainShips.

Haach, und ein neuer Tag ist da. Wie schnell doch die Zeit vergeht. Klar, es wird gesagt, das unsere Jugend nur ein kleiner Teil von dem Leben ist, was noch kommt… Ich bin leider nicht der Meinung, und mache mir deswegen oftmals Gedanken dazu, warum wir unsere wichtige Pubertät in der Schule verbringen müssen. Ich komme jetzt gleich wieder zu den guten Punkten: Klar, du triffst deine Freunde, lernst neue Menschen kennen, und lernst dazu noch, wie man sich im sozialen Umfeld verhalten soll.
Aber egal. Ich werde das auch noch lernen, keine Angst. Ich verhalte mich nur so, wie ich bin. Wir Menschen verhalten uns zwar in verschiedenen Umgebungen/Situationen anders als z.B zuhause, doch ich bin nicht so anders, wie ich mich in der Schule verhalte. Das hab ich so an mir.
Habt ihr eigentlich gemerkt, das ich euch am Ende meiner beiträge meist´ein „Frohes Neues“ wünsche? Wers gemerkt hat, bitte seid mir nicht böse, ich kann euch leider nicht auf die schulter klopfen und sagen: „Gut gemacht, mein Sohn!“
Kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen, die mir gerade nicht einfallen.
Ich beende das hier jetzt. Ich weiß, is unnötig, doch für alle die es jetzt schon lesen, wahrscheinlich steht heute Abend hier der text nochmal verändert, weil jetzt muss PlainShip hausaufgaben machen, die im sichtlich freude bereiten.

Auf ein Neues, euer ehrwürdiger
PlainShip.

PS: Ihr wisst bestimmt nicht, was ein PlainShip ist, oder? Ich wusste es auch früher nicht.. :D